Image
Hat der Schuh die richtige Passform? Zur Beantwortung der Frage haben wir für Sie einige Tipps zur
Anprobe Ihrer neuen Schuhe zusammengestellt. Damit Sie nach dem Kauf lange Freude an ihnen
haben, geben wir Ihnen auch gern noch einige Tipps mit auf den Weg. Fragen Sie sich, was der
Unterschied zwischen einer Sandalette und einer Dianette ist? Dann schauen Sie doch mal unter dem
Punkt Schuhformen vorbei.
Probieren leicht gemacht!

Die Größe und Passform entscheidet, wie glücklich Sie mit Ihrem Schuh werden. Nehmen Sie sich daher ein
wenig Zeit und testen Sie den Schuh zunächst im Haus.

ImageProbieren Sie die Schuhe mit den Arten von Strümfen oder Socken, mit denen
Sie diese später tragen wollen.
ImageBitte probieren Sie die Schuhe nur im Haus und auf Teppichboden. Denn falls Sie
die Schuhe zurückgeben möchten, müssen diese in einwandfreiem Zustand sein.
ImageProbieren Sie Schuhe niemals nach einem langen Arbeitstag und mit bereits
überbeanspruchten Füßen.
Image Bei Kinderschuhen gilt: den ersten Schuh erst kaufen, wenn das Kind allein ein paar Schritte
selbständig läuft. Da bei dem ersten Kinderschuh Weite und Form besonders wichtig sind und die
Auswahl an Lauflernmodellen groß ist, empfehlen wir bei einem Kauf unbedingt den Besuch einer
unserer Filialen.

Unsere geschulten Mitarbeiter/-innen helfen Ihnen gern und stellen sicher, dass der Fuß Ihres
Kindes die optimale Unterstützung erhält.
Größentabelle für Damenschuhe
deutsche Größe 35 1/3 36 36 2/3 37 1/3 38 38 2/3 39 1/3 40 40 2/3 41 1/3 42 43 44
englische Größen 3 3,5 4 4,5 5 5,5 6 6,5 7 7,5 8 9 9,5

Größentabelle für Herrenschuhe
deutsche Größe 42 42 2/3 43 1/3 44 44 2/3 45 1/3 46 46 2/3 47 1/3 48 48 2/3 49 1/3 50
englische Größen 8 8,5 9 9,5 10 10,5 11 11,5 12 12,5 13 13,5 14

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen hier nur die gängigen Größen aufzeigen. Einige Hersteller haben
abweichende Größenangaben. Bei Ihrer Online Bestellung finden Sie unsere Größenhinweise direkt neben
der Abbildung Ihres Schuhs.
Passt, wackelt und hat Luft!

Sie sollten sich vom ersten Moment an in einem neuen Schuh wohlfühlen. Fällt ein Modell größer oder kleiner
aus, finden Sie einen entsprechenden Größenhinweis in der Artikelbeschreibung. Grundsätzlich gilt: Ein
Schuh soll den Fuß unterstützen und darf weder zu groß noch zu klein sein.

ImageZwischen Schuhspitze und großem Zeh sollten 1-2 Zentimeter Luft sein.
ImageHeben Sie die Ferse, während die Fußspitze am Boden bleibt. Ihre Ferse sollte sich im Schuh nicht mehr
als 2 Zentimeter nach
oben bewegen können.
ImageIst der Artikel nur ein wenig zu weit bzw. zu groß, können Sie probieren, die Passform mit einer zusätzli-
chen Einlegesohle oder mit einem Zehen- oder Fersenpolster zu optimieren.
ImageBei Lauflernschuhen (Gr. 18-24) gilt, max. 1 cm zwischen Schuhspitze und Zeh Platz zu lassen.
Bei größeren Kindern und Winterschuhen mit Fell darf auch mehr Platz sein, da sie sicherer auf den
Beinen sind.
Für den ersten Kinderschuh empfehlen wir Ihnen eine unserer Filialen zu besuchen und die Füße vor Ort
vermessen zu lassen. Bei einem Kinderschuh-Kauf im Online-Shop bieten wir Ihnen die Möglichkeit über eine
Kinderfuß-Messtabelle den Fuß Ihres Kindes zu Hause auszumessen. Die Fußmesstabelle hilft Ihnen bei der
richtigen Größenauswahl.   Kinderfuß-Messtabelle hier downloaden

Schafthöhe
Als Richtmaß für die Größe 37 bzw. 4,5 gilt eine Schafthöhe von 38 cm und eine Weite von 34 cm. Bei jeder weiteren Größe wächst die Höhe und Weite um ca. 3mm.
Image
Image Da die Schafthöhen und -weiten je nach Modell
unterschiedlich ausfallen, haben wir jeden Schaft
vermessen. Die Höhe und Weite eines Stiefels finden
Sie direkt in der Produktbeschreibung.
Schuhformen

Sie möchten gerne den Unterschied zwischen einem Mokassin und einem Slipper kennen? Oder Sie fragen sich, wo der Unterschied zwischen einem Bootsshuh und einer Stiefelette liegt? Dann haben wir hier für Sie einige Schuhformen erklärt.

Image Image