Kostenloser Versand und Rückversand
Abholung und Rückgabe in allen Filialen möglich
Schuhe imprägnieren

Schuhe imprägnieren: Tipps und Tricks für Langlebigkeit

Wer Schuhe kauft, möchte möglichst lange Freude daran haben. Dazu gehört bei der Schuhpflege klar das Thema Imprägnierung. Die richtige Behandlung der Schuhe mit Imprägnierspray lässt nicht nur die Schuhe lange schön aussehen, sondern schützt vor allem vor Schmutz und Nässe.

 

Warum ist das Imprägnieren von Schuhen wichtig?

Imprägnieren bedeutet, dass Materialien so behandelt werden, dass ein Schutzfilm auf der Oberfläche hinterlassen wird. Gerade im Herbst und Winter kommen Schuhe häufig in Kontakt mit Nässe, Matsch und Schnee. Das führt zum einen zu nassen Füßen, zum anderen hinterlässt es unschöne Flecken auf dem Schuhwerk. Sind Feuchtigkeit und Schmutz erstmal tief in das Material eingedrungen, wird es schwer, sie wieder zu entfernen.

Es ist wichtig, Schuhe zu imprägnieren, um sie wasserabweisend zu machen. Ist das Material erst durchnässt, ist die Atmungsaktivität der Schuhe nicht mehr gegeben. Gerade bei Naturmaterialien wie Leder werden beim Gerben die Poren nicht verschlossen, damit der Schuh atmungsaktiv bleibt. Das bedeutet im Umkehrschluss wiederum, dass sie nicht ganz wasserdicht sind. Das ist gerade bei feucht-kalter Witterung nicht von Vorteil. Nasse Schuhe, die nicht richtig trocknen, laufen zudem Gefahr, Schimmel zu bilden. Das kann durch richtiges Imprägnieren verhindert werden.  

Neben der Schutzfunktion sorgt Imprägnieren auch dafür, dass die Farbe der Schuhe erhalten bleibt und sich die Haltbarkeit insgesamt verlängert.

 


Obermaterial und Imprägnierung

Die gängigste Art, Schuhe zu imprägnieren, ist die Verwendung von Imprägnierspray. Für welches Produkt man sich entscheidet, ist abhängig vom Obermaterial des Schuhs.

Imprägnierspray eignet sich vor allem für die Pflege von Rau- und Wildleder-Schuhen. Dazu gehören zum Beispiel Veloursleder oder Nubukleder. Auch Synthetikmaterial kann gut mit Imprägnierspray behandelt werden. Gerade bei Schuhwerk, das mit Membranen ausgestattet ist, verstopft das Spray die Poren nicht, sodass die Atmungsaktivität erhalten bleibt. Daher ist Imprägnierspray auch das Mittel der Wahl bei GoreTex-Schuhen.

Imprägnierspray und Umweltschutz

Im Laufe der Zeit hat sich auch die Zusammensetzung der Sprays verändert. Inzwischen setzen viele Hersteller auf Imprägniersprays ohne PFC (Per- und Polyflourierte Chemikalien) und nutzen Inhaltsstoffe, die für die Umwelt und die Gesundheit von Mensch und Tier als unbedenklich eingestuft werden. Einige Hersteller bieten zudem Imprägniermittel an, die nur auf Basis natürlicher Rohstoffe pflegen.

Schuhe richtig imprägnieren: So klappt´s

Nicht nur neue Schuhen sollten vor dem ersten Tragen imprägniert werden, um sie vor Dreck und Nässe zu schützen. Auch getragene Schuhe können und sollten regelmäßig so gepflegt werden. Bei Getragenen ist wichtig, sie vor dem Imprägnieren gründlich zu putzen, damit das Imprägniermittel richtig einzieht. Jeglicher Schmutz wird mit einer Schuhbürste oder einem Lappen entfernt. Bei stark verschmutzten Schuhen kann auch ein zum Obermaterial passendes Reinigungsmittel verwendet werden.

Schuhe mit Spray imprägnieren

  1. Spray an einer unauffälligen Stelle am Schuh zunächst testen, ob die Anwendung ohne Flecken möglich ist

  2. Imprägnierspray gleichmäßig mit einem Abstand von 30 bis 50 Zentimetern aufsprühen

  3. nur im Freien oder in sehr gut durchlüfteten Räumen Schuhe imprägnieren

  4. mit jeweils 10–15 Minuten Abstand zwei bis drei dünne Schichten auftragen

  5. Schuhe nach dem abendlichen Imprägnieren mindestens über Nacht trocknen lassen

Schuhe mit Wachs oder Creme nach dem Imprägnieren pflegen

  1. ein wenig Schuhwachs oder Creme mit einem Tuch, einem Schwamm oder einer speziellen Cremebürste durch Reiben gleichmäßig und sanft auf der Oberfläche verteilen

  2. nach circa 20 Minuten das überschüssige Wachs mit einem trockenen Tuch vorsichtig abtragen

  3. bei Bedarf kann der Vorgang wiederholt werden

  4. Schuhe nach dem Imprägnieren mindestens 24 Stunden trocknen lassen

Was bedeutet Imprägnieren?

Durch das Imprägnieren von Materialien wird ein Schutzfilm auf der Oberfläche hinterlassen, der vor Schmutz und Nässe schützt.

Wie oft muss ich Schuhe imprägnieren?

Schuhe sollten regelmäßig imprägniert werden. Bei häufigem Gebrauch bedeutet das, sie alle ein bis zwei Monate nachzubehandeln. 

Wie lange muss ich Schuhe nach dem Imprägnieren trocknen lassen?

Wenn die Schuhe mit Imprägnierspray behandelt wurden, sollten sie ca. 24 Stunden danach gründlich trocknen.

 Welche Schuhe muss ich imprägnieren?

Alle Schuhe sollten zum Schutz und für Langlebigkeit regelmäßig imprägniert werden. Abhängig vom Obermaterial wird das Imprägniermittel gewählt. Besonders viel Pflege brauchen offenporige Materialien wie Leder, die besonders empfindlich gegen Nässe sind.

Muss ich neue Schuhe imprägnieren?

Die meisten Hersteller imprägnieren die Schuhe bevor sie in den Handel kommen. Da der Schutz jedoch nur für eine gewisse Zeit anhält, sollte man ihn nach dem Schuhkauf durch erneutes Imprägnieren aufrechterhalten. 

Wie entferne ich Flecken von Imprägnierspray?

Kleine Flecken auf dem Schuh lassen sich meist mit einem feuchten Tuch entfernen. Vor dem Imprägnieren sollte immer darauf geachtet werden, dass das passende Mittel für das zu behandelnde Material verwendet wird.