Kostenloser Versand und Rückversand
Abholung und Rückgabe in allen Filialen möglich
Infos und Pflege-Tipps rund um vegane Schuhe

Vegane Schuhe: nachhaltig gut

Vegane Schuhe? Das ist definitiv kein Widerspruch. Der vegane Lebensstil fängt für viele beim Essen an, aber da hört es noch lange nicht auf. Zu 100 Prozent tierfrei zu leben, bedeutet auch, einen genauen Blick auf die Materialien zu werfen, die zum Beispiel in Textilien oder Kosmetikprodukten stecken.

Das Thema Nachhaltigkeit wird in vielen Bereichen des Alltags immer präsenter. Ob nun als überzeugter Voll-Veganer oder als Person, die schrittweise mehr Umweltbewusstsein in den eigenen Lebensstil einfließen lassen möchte: Mit veganen Schuhen und anderen Produkten ohne tierische Bestandteile kann jeder einen kleinen Beitrag zu einer besseren Umwelt leisten.



Warum vegane Schuhe? Ein Überblick zum umweltfreundlichen Trend

Für die Entscheidung zu einem oder mehreren Paaren veganer Schuhe gibt es viele gute Gründe. Wer sich hierfür entscheidet, ist in vielen Fällen vielleicht sowieso schon überzeugter Veganer. Aber auch als Nicht-Veganer sind solche Schuhe eine gute Möglichkeit, den eigenen Konsum insgesamt nachhaltiger zu gestalten.

Woraus bestehen vegane Schuhe?

Ganz knapp gesagt: Vegane Schuhe bestehen ausschließlich aus nicht-tierischen Bestandteilen. Die verwendeten Materialien sind somit entweder rein pflanzlich oder synthetisch. Auf Leder wird hingegen vollständig verzichtet. Lediglich vegane Varianten von Leder, etwa das klassische Kunstleder, werden bei der Herstellung benutzt. Häufig genutzte Materialien sind beispielsweise:

  • Baumwolle

  • Kork

  • Polyester

  • Polyurethan

  • Kunstleder

  • Hanfleder

  • Microfaser

  • recycelte PET-Flaschen

Ein Vegan-Label schafft Klarheit

Um ganz sicherzugehen, dass ein Schuh wirklich vegan ist, sollte auf ein entsprechendes Label auf der Packung geachtet werden. Selbst scheinbar komplett lederfreie Varianten können zum Beispiel durch den verwendeten Klebstoff tierische Bestandteile beinhalten. Bei Unklarheiten lohnt es sich, vorsichtshalber beim Händler oder direkt beim Hersteller nachzufragen.

Was ist veganes Leder?

Veganes Leder kann sehr vielfältig sein und hat grundsätzlich eine Gemeinsamkeit: Das Material stammt nicht von einem Tier. Stattdessen wird bei der veganen Variante versucht, die Eigenschaften und Beschaffenheit von Tierhäuten durch andere Materialien zu imitieren. Dafür kommen wahlweise synthetische oder pflanzliche Fasern zum Einsatz, die ihrem Vorbild in den meisten Fällen ebenbürtig sind.


Vegane Schuhe aus Pilzen oder Ananas – die Materialvielfalt

Gerade die Welt der Pflanzen bietet eine ungeahnte Vielfalt, um lederähnliche Materialien oder einfache Stoffe herzustellen. Der Klassiker unter den pflanzlichen Textilien ist die Baumwolle. Aber vegane Schuhe werden mittlerweile auch aus Pilzen oder den Zellstofffasern aus Ananasblättern hergestellt. Insbesondere bei Letzterem handelt es sich um ein Abfallprodukt, das bei der Ananasernte anfällt. Das Pilzleder wird aus dem Zunderschwamm hergestellt, der in ganz Europa an geschwächten Birken oder Buchen wächst. Bereits im Mittelalter wurde der Pilz zu Textilien verarbeitet und das Wissen wird noch heute innerhalb rumänischer Familien aktiv weitergegeben.

Wie werden vegane Schuhe hergestellt? Gibt es Unterschiede?

Die Herstellung von veganen Schuhen läuft im Grunde genauso ab wie bei Modellen aus Leder. Die Unterschiede liegen insgesamt schlichtweg beim Materialeinsatz. Damit Schuhe komplett vegan gefertigt werden, muss angefangen vom Obermaterial bis hin zum verwendeten Klebstoff jeder Bestandteil ausschließlich nicht-tierischen Ursprungs sein.

 


Wie pflege ich vegane Schuhe?

Ähnlich wie ein Lederschuh sollten auch vegane Schuhe regelmäßig gepflegt werden, damit sie lange haltbar sind und stets einen schicken Eindruck hinterlassen. Grundlegend sollte bei der Reinigung nur sparsam Wasser genutzt werden. Verunreinigungen lassen sich am besten trocken abbürsten. Kleinere Unterschiede gibt es je nach Art und Beschaffenheit des Materials:

  • Glatte Oberflächen: Bei synthetischem Glattleder sowie Schuhen aus Mikrofaser oder Polyurethan (PU) sollten grobe Verunreinigungen zunächst mit einer weichen Bürste entfernt werden. Ein feuchtes Tuch und milde Seife können bei härteren Verschmutzungen verwendet werden. Für die weitere Pflege kann in regelmäßigen Abständen spezielle vegane Schuhcreme verwendet werden, die eine andere Zusammensetzung hat als sein herkömmliches Pendant.

  • Weiche Oberflächen: Bestehen die Schuhe aus Wildlederimitat sowie weichen Textilien wie Baumwolle oder Mesh, ist eine besonders behutsame Reinigung ratsam. Da solche Materialien besonders empfindlich auf Feuchtigkeit sowie mechanische Einflüsse reagieren, sollte feuchter Schmutz zuerst vollständig austrocknen und dann vorsichtig mit einer weichen Schuhbürste abgetragen werden. Wenn das nicht ausreicht, kann zusätzlich ein Reinigungsschaum zusammen mit einem feuchten Tuch benutzt werden. Dabei sollte das Material aber niemals vollständig durchnässt werden. Zum Trocknen bietet es sich zum Beispiel noch an, den Schuh mit Zeitungspapier auszustopfen.

  • Kork: Dieses Material überzeugt grundsätzlich durch seine Robustheit und wasserabweisenden Eigenschaften. Bei strömenden Regen sollten Schuhe mit diesem Material aber trotzdem besser im Schuhschrank bleiben. Mit einer milden Seifenlauge lassen sich einfache Verschmutzungen mit einem Tuch entfernen. Mit einer Schuhbürste oder einer Zahnbürste lassen sich gut Verunreinigungen in den Poren entfernen.

Vegane Schuhe imprägnieren

Mit einem Imprägnierspray kann auch bei veganen Schuhen die Lebensdauer deutlich verlängert werden. Die so erzeugte Schutzschicht bewahrt das Obermaterial besser vor Verschmutzungen und hält Feuchtigkeit ab. Damit vegane Schuhe sich besonders umweltfreundlich imprägnieren lassen, lohnt sich das "Organic"-Spray der Marke Collonil. Bei diesem Imprägnierspray wird vollständig auf den Einsatz von Treibgas verzichtet. Echtes Olivenöl im Produkt sorgt für eine schonende Pflege von veganen Schuhen.



Entdecken Sie bei GÖRTZ vegane Schuhe!